Die Parkuhr Blog von Stefan Thielen

23Feb/110

Willkommen auf Lamonidas.de!

Als ersten Beitrag möchte ich nur ein paar kurze Worte zur Information und Einstimmung vermerken. Mit diesem Blog setze ich einen von mir bereits länger gehegten Wunsch in die Tat um. Dies wird mir gerade nun durch meine erhöhte berufliche Flexibilität im Rahmen der Arbeit an meiner Promotion ermöglicht. Von der der technischen Seite her musste ich in den letzten Wochen bereits feststellen, dass schon die Erstellung solch eines Forums unheimlich viele Möglichkeiten aufweist, die mir bisher auch als engagierter Lesen von Blogs nicht so aufgefallen sind. Da es mir vornehmlich um die Inhalte geht, möchte ich mich anfangs noch auf wesentliche Punkte beschränken, werde aber schon bald versuchen weitere Elemente zu ergänzen. Wichtige Grundlagen wie RSS und die Kommentarfunktion sollten jedoch bereits jetzt funktionieren und ich freue ich über Reaktionen auf die Beiträge!

Viele Freunde kennen mich als Skeptiker gegenüber den immer stärker werdenden Powerpoint-, Facebook-, und Twitter-Trends. Ich beobachte hier eine Entwicklung gerade komplexe Zusammenhänge auf ein zu starkes Maß zu vereinfachen und zu komprimieren. Diese Komprimierung birgt daher auch die Gefahr in sich, dass am Ende falsche Schlüsse gezogen werden, was der Komplexität einer Sache im Zweifelsfall oftmals nicht gerecht wird. Mein Ziel ist es einen Gegenpunkt zu setzen und ausgewählte Themen ausführlich zu analysieren, zu bewerten und am Ende auch mit einer klaren Meinung zu kommentieren. Die genannten Themen sollen sich dabei vornehmlich aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Medien, Technik, Sport und Kunst zusammensetzen, wobei aktuelle Diskussionen im Mittelpunkt stehen werden. Es ist durchaus möglich, dass am Ende ein unregelmäßiger Rhythmus die Regel sein wird, ich möchte jedoch wenigstens versuchen in einem zweiwöchigen Abstand neue Artikel zu posten. Trotz meiner Skepsis – auch dies wird wohl bald ein Thema hier sein – werde ich die neuen Artikel zunächst auch auf meinen sozialen Profilen bei Facebook usw. verlinken. Ich bin sicher, dass ich in der Zukunft hierbei viel Spaß haben werde und würde mich freuen wenn einige Leser diesen Spaß mit mir teilen würden.

Am Ende möchte ich an zentral Stelle noch festhalten, dass die von mir veröffentlichen Beiträge ausschließlich meine eigene und private Meinung darstellen und keinesfalls solche meines Arbeitsgebers, meiner Partei oder der Vereine und Organisationen in denen ich mich engagiere.

veröffentlicht unter: Allgemein Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.